Ambulante Pflege und palliative Begleitung im Fokus

Treis-Karden. Im Rahmen der Besuchsreihe „Wohnortnahe medizinische und pflegerische Versorgung im ländlichen Raum“ statteten MdB Peter Bleser , MdL Anke Beilstein und Bürgermeisterkandidatin Stephanie Balthasar-Schäfer dem Ambulanten Hilfezentrum (AHZ) der Caritas in Treis-Karden einen Besuch ab.

Neben der Arbeit in der ambulanten Pflege, die Frau Sandra Kneip und Frau Pia Kleinmann vorstellten, stand die Arbeit des Hospiz- und Palliativeratungsdienst im Mittelpunkt. Frau Silvia Louboutin und Frau Beate Fatzaun, beide ausgebildete Krankenschwestern/Palliative Care und Hospizfachkräfte, erläuterten die Arbeit der Fachstelle. In Zusammenarbeit mit dem christlichen Hospizverein Cochem-Zell e.V. und allen ambulanten Pflegediensten koordiniert die Fachstelle die Begleitung von Schwer- und Schwerstkranken und deren Angehörigen und bietet in diesen besonderen Lebenssituationen Hilfe und Unterstützung an. Eine Unterstützung die von rund 70-80 Personen jährlich mit fortschreitenden Erkrankungen und ihren Familien in Anspruch genommen wird und die zurzeit von 37 ehrenamtlichen Mitgliedern des Christlichen Hospizverein palliativ begleitet werden.

Weiterlesen

Gespräch im Calmont-Forum

Bremm. Die Frauen Union (FU) Cochem-Zell und Stephanie Balthasar-Schäfer, Kandidatin des Bürgermeisteramtes der VG Cochem, laden zu einem Gespräch am Freitag, den 25. August 2017 um 15 Uhr ins Calmont-Forum nach Bremm ein.

Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Ortsbürgermeisterin Gisela Heib stellt den Anwesenden das Calmont-Forum vor.

Treffen zum informellen Austausch in Ernst

Am Dienstag, den 22. August 2017 findet ein Treffen zum informellen Austausch mit Vereinsvorsitzenden und Ortsbürgermeistern um 19 Uhr im Hotel Pollmanns in Ernst statt.

Hierzu laden der Parl. Staatssekretär Peter Bleser, MdB, und die Bürgermeisterkandidatin der VG Cochem, Stephanie Balthasar-Schäfer, herzlich ein.

Teilen Sie uns mit, welche Veränderungen es in Ihren Ortsgemeinden braucht, um Chancengleichheit für den ländlichen Raum zu schaffen.

Für eine bessere Planung bitten wir um Anmeldung bis Montag, 21. August 2017 (Tel. 02671-975510).

 

Gut Leben auf dem Land, auch im Alter

Greimersburg zeigt wie es geht.

Davon überzeugte sich der Vorstand der CDU-Seniorenunion gemeinsam mit Stephanie Balthasar-Schäfer, Bürgermeisterkandidatin in der Verbandsgemeinde Cochem und Anke Beilstein, MdL.

Schon vor mehr als zehn Jahren hatte der damalige Ortsbürgermeister Paul Lauxen die sich abzeichnenden Auswirkungen des demografischen Wandels für seine Gemeinde Greimersburg erkannt. Bereits vor mehr als fünf Jahren hat er mit vielen Helfern die Ärmel hochgekrempelt und die Grundversorgung der Bevölkerung selbst sichergestellt. Mit viel sozialem und ehrenamtlichem Engagement ist der Dorfladen „Oose Lade“ entstanden, der neben Lebensmittel und Dingen des täglichen Lebens, zum Treffpunkt für die Greimersburger geworden ist.

Dafür wurde extra ein Bürgerverein gegründet. Dies ist auch für das weitere Vorhaben der Greimersburger erforderlich.

Weiterlesen