Vorstandsneuwahl im Gemeindeverband Cochem

Ellenz-Poltersdorf. Bei ihrer jüngsten Sitzung im Hotel „Vergissmeinnicht“ wählten die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Cochem ihren neuen Vorstand. Bei der gut besuchten Sitzung wurde Jürgen Schneider (Klotten) als Vorsitzender wiedergewählt. Marco Steuer (Cochem) und Jakob Zenzen (Pommern) sind seine beiden Stellvertreter. Außerdem gehören dem neuen Vorstand folgende Personen an: Alexander Schröder aus Moselkern (Mitgliederbeauftragter), Kathrin Schulte aus Wirfus (Schriftführerin), Philipp Arens aus Dohr (Social Media Beauftragter) sowie die Beisitzer Arno Fuhrmann (Ellenz-Poltersdorf), Markus Fuhrmann (Ellenz-Poltersdorf), Philipp Hanke (Treis-Karden), Annika Kneip (Ellenz-Poltersdorf), Werner Lauxen (Lieg), Lisa Loosen (Cochem), Uli Oster (Klotten) und Lukas Schmitz (Müden).

Erfreulich bei der neuen Besetzung ist die Anzahl der jungen Mitglieder. Insgesamt wurden sechs JU-Mitglieder in den Vorstand gewählt. Aus dem Vorstand ausgeschieden sind Carmen Henerichs aus Pommern, Peter Bison aus Dohr und Paul Sewenig aus Müden.

 

Vorstandsneuwahl im Gemeindeverband Kaisersesch

Trotz derzeit schwierigem Fahrwasser hält der CDU-Gemeindeverband Kaisersesch Kurs: Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung in der „Alten Schule“ stellte sich der bisherige Vorsitzende Gerhard Weber erneut zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Gerhard Weber hatte vorher in seinem Rechenschaftsbericht über 20 CDU-Veranstaltungen für den abgelaufenen Zeitraum aufgelistet. Versammlungsleiterin und Mitglied des Landtags (MdL) Anke Beilstein berichtete in einem kurzen Grußwort über das Ergebnis der Bundestagswahl. Trotz massiver Verluste für die CDU war sie hocherfreut, dass der CDU-Kandidat Dr. Marlon Bröhr den Wahlkreis direkt gewonnen hat und somit in die Fußstapfen von Peter Bleser tritt.

Weiterlesen

Sen-U auf Informationsrundgang um Dohr

Die Senioren-Union des Kreises Cochem-Zell hatte erstmals wieder nach längerer Pause zu einem Treffen und Informationsrundgang um Dohr eingeladen. So trafen sich viele Mitglieder und Freunde der Sen-U am Donnerstag, 16. September am Dohrer Landgasthof. Von dort ging es zunächst bis zur nahe gelegenen Schutzhütte, wo eine Zwischenrast eingelegt wurde. Bei dieser Rast stärkten sich die Teilnehmer mit einem guten Tropfen Mosel-Secco. Hier begrüßte die Vorsitzende der Sen-U alle und gab ihre Freude zum Ausdruck, dass so viele der Einladung gefolgt waren. Nachdem man das eine oder andere Glas genossen hatte, war es Zeit für den Aufbruch; allerdings erst nach gemeinsamen Singen von zwei Liedern mit selbst verfassten Liedtexten von  Günter Conzen.

Weiterlesen

Beilstein erneut zur CDU-Kreisvorsitzenden gewählt

Christdemokraten bedanken sich auf Parteitag bei Peter Bleser und sehen in Bröhr einen kompetenten und durchsetzungsfähigen Nachfolger

 Lutzerath. Der CDU-Kreisverband Cochem-Zell hat auf seinem jüngsten Parteitag seine Vorsitzende Anke Beilstein in geheimer Abstimmung mit 100% Zustimmung wiedergewählt. Auch die stellvertretenden Vorsitzenden Alfred Steimers und Hans-Joachim Mons wurden mit großer Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Beilstein hatte zuvor in ihrem Rechenschaftsbericht aufgezeigt, wie viele Veranstaltungen trotz Coronakrise, teils in Präsenz, teils digital, in den letzten beiden Jahren möglich waren. Weiterlesen

CDU-Bundestagskandidat Marlon Bröhr vor Ort im Landkreis Cochem-Zell

An vier Tagen durch den Kreis

Cochem-Zell. Über 30 Jahre war Peter Bleser als Bundestagsabgeordneter der direkte Draht nach Berlin. Für die Zukunft möchte Dr. Marlon Bröhr für die Menschen aus Cochem-Zell diese direkte Vertretung wahrnehmen. Damit die Bürgerinnen und Bürger ihn kennenlernen konnten, war er in allen Verbandsgemeinden des Kreises unterwegs. Dabei hat er nicht nur Betriebe besucht, sondern auch bei offenen Abschlussveranstaltungen allen interessierten Menschen die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch gegeben. „Die vielen positiven Rückmeldungen aus diesen Begegnungen haben gezeigt, dass wir mit Marlon Bröhr einen Kandidaten haben, der offen und emphatisch auf Menschen zugeht.“, freut sich CDU-Kreisvorsitzende Anke Beilstein, die ihn während der gesamten Zeit begleitet hat. „Zudem ist deutlich geworden, dass er ein Mensch ist, der Position bezieht und klare Worte steht.“

Weiterlesen